Prokrastination

Aus Solche
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Lied ist vom Album "Schöpfe" und handelt vom Verschieben von Problem in vielfältigste Richtungen. Das Lied hat den einfachsten Refrain aller Solche-Lieder - zwei Wort: "Später mehr."

Prokrastination (Später mehr)

Im Glanz der Kerze, immerwieder
boring, boring wehe Lieder,
Obst verdorrt am langen Ast
Denn Du liebst alles, was du hasst.
Im Schneckendenken volles Rohr,
nichts kommt durch und nichts kommt vor,
Sturmfrei, sturmreif - Keiner will,
der was will, will meist zuviel.
Muss ja auch mal gut sein, hast du gestern abgekratzt.
Und im Grunde steht auf allen Seiten Hatz und Hatz und Hatz
Und alle Felder abgelesen, abgesägt und abgebrannt
und du verzweifelt, ohne Habe, eigentlich im fremden Land.
Mach dich auf den Weg, Mach dich auf den Weg
Deine Trippelschritte tip-tip sind nicht wirklich abgezählt.
Ein Wort darauf ist Nein, naja, vielleicht, malsehen, achso, haha.
Mach dich auf den Weg, Mach dich auf
Später mehr
Später mehr
Später mehr
Später mehr
Es ist immer zu schnell, es ist immer zu klein,
es ist immer zu hoch und könnte mehr sein.
Es ist immer zu viel, es geht immer zu weit,
es ist immer zu groß, diese Kleinigkeit.
Mach dich auf und blick zurück, dein altes Leben fällt ins Glück
und du stehst im heute rum und schaust, naja, nicht gerade schlau.
Da hast du dir ein Ei gelegt und brütest warm was sonst noch geht.
Mach dich auf, entschließe dich, steige auf, wenn es dich trägt.