Kassandrakomplex

Aus Solche
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kassandra-Komplex

Das ist der Kassandra-Komplex,
dass du heute was siehst, was morgen geschieht
und niemand was dagegen macht,
weil die anderen glauben, dass es reicht, wenn es jemand sieht.
Dabei stehst du doch so gerne draussen und sagst den Leuten, was geht
und bist immer noch richtig angepisst, wenn dich keiner versteht.
Und du gehst immer noch, dahin, wo man dich hört.
Du denkst, wenn das hier schon untergeht, dann bitte nicht ungestört.
Das ist ...
Du wirfst deine Parolen gegen jede Wand und in den Wind, wenn du musst
und dass das alles vielleicht keinen Sinn hat, machst du dir nie bewusst.
Weil du dir diese Kraft zum rufen lässt, ist die Wüste nicht ganz leer,
und es bleibt vielleicht ein Rest, von dem, was besser anders wär.
Das ist ...
Keine Ahnung, wie lang du das noch machen willst,
wenn du doch immer wieder nur das kalte Unerhörtsein fühlst.
Du hast Ahnung, auch im Plural, aber das will keiner hören,
keiner von den anderen, lässt sich seinen eigenen Untergang zerstören.
Das ist ...