Bandtagebuch

Aus Solche
Wechseln zu: Navigation, Suche

Donnerstag, Mai 28, 2009

Viel ist passiert! Die Release der 68, Die Release der "A little way through the trash" und eine Menge Konzerte. Gebloggt wurde wenig, aber das soll sich jetzt wieder ändern.

Freitag, September 19, 2008

Releaseparty "68" Termin und Ort steht fest Die Sause wird am 6.12., also Nikolaus, im Exil (früher Difranco deluxe) in Chemnitz stattfinden.

Donnerstag, August 21, 2008

Aufnahmen durch! Wir sind durch und das Ergebnis ist bis jetzt schon ziemlich geil. Es war zwar recht anstrengend, in 10 Tagen ein ganzes Album einzuspielen, aber nun haben wir dafür auch ein schickes Ergebnis. :-)))))))

Montag, August 18, 2008

Nimm mich auf! Das Album "68" nimmt langsam Gestalt an, wir sind täglich im Studio und langsam klingt das schon wie Musik, was wir da fabrizieren. Andreas hat die Schlagzeugspuren schon im Kasten und die Gitarren sind auch gängig. Es wird auf dem Album wohl 13 Tracks geben.

Dienstag, August 05, 2008

Solange die dicke Frau nicht sinkt, ist Titanic nicht zu Ende! Bald geht unsere neue Homepage ans Netz... Zitterbibber. Ansonsten bis heute Abend!

Mittwoch, Juli 30, 2008

Popmusik ist der Duftbaum im Wagen des Kapitalismus (der verdecken soll, dass die Leichen im Kofferraum stinken).

Sonst ist alles klar, die Tracklist für "68" steht fest:

Schlaflied

Revolution 7 von 4

Bitteschön/Dankeschön

Artgerechte Haltung

1789

Inkompetenzkompensationskompetenz

Stehenbleiben

Wer ist wir?

Gegenzug

Entfach Dich!

Der Mensch

Ein neues Lied, ein bess'res Lied

Im Leben nicht das Ende


Klasse, was?

Montag, Juli 21, 2008

Androiden sind Maschinen, die wie Menschen sind... Leider gibt es kein Wort für den umgekehrten Fall... Naja. Nachdenken!

Freitag, Juli 11, 2008

LastFM is auch schön... Nur so, da gibt es auch ein Profil von uns :-)...

Mittwoch, Juli 09, 2008

Unzufrieden und trotzdem glücklich Was hier in der Überschrift wie ein Nasobem als Paradoxon einherschreit, ist keines sondern einfach so. Nun sind wir nach langer, hochreflektierter Abstinenz von dieser unübersichtlichen und überbewerteten Community auch bei MyCanossa vertreten. Dazu beglückwünschen wir uns auf das Heftigste und heißen uns und Euch willkommen.


Solche auf der Buchmesse in Leipzig

Vielen Dank an alle Besucher/Zuhörer, die zur Veröffentlichung der CD/des Hörbuchs gekommen sind. Ca. 100 Gäste hatten hoffentlich einen schönen und entspannten Abend. Ausruhen gilt aber nicht. Im März werden Solche ihre CD und ausgewählte Lieder auf der Buchmesse in Leipzig präsentieren. Zu sehen bzw. auch zu hören sind wir am 13.03./14.00 Uhr und am 14.03./16.00 Uhr am Stand des ChemNetzWerkes (Messestand 5/B 100) sowie am 13.03. ab 19.30 Uhr zur Veranstaltung des ChemNetzWerkes (Bunte Hunde - eine Lesung für jeden Geschmack) im Neuen Saal des Begegnungszentrums Wiederitzsch. Vielleicht sehen wir uns.

Release des CD/Hörbuchs 'A little way through the trash' (Februar 2009)

Das neueste Produkt aus dem Solche-Sortiment wird mit allen Ehren, Weihrauch und Bier offiziell vorgestellt. Am 19. 02. 2009 findet im Atomino zu Chemnitz die Veröffentlichung des CD/Hörbuchs 'A little way through the trash' statt. Auf der CD finden sich fünf Kurzgeschichten aus dem Buch 'So Schicht- Solche Geschichten' und fünf zugehörige Songs. Als Ein- bzw. Vorleser für die Kurzgeschichten konnten wir Makarios von der (ost)deutschen Independentlegende 'Die Art' gewinnen, dessen Stimme den geneigten Hörern einen eigenen, zusätzlichen Hörgenuss verspricht. Zum Veröffentlichungstermin wird Makarios selbst anwesend sein und ein paar Kurzgeschichten auszugsweise vorlesen; untermalt wird das Ganze mit Musik von uns. Als Höhepunkt werden 'Die Art' in akustischem Line up spielen [...] und wir erwarten Euch natürlich- trotz Wochentag.

Nachtrag zur Veröffentlichung der CD '68'

Zur Release der CD '68' im Exil am 06. Dezember 2008 waren bestimmt an die 200 Gäste anwesend, die den Abend für uns unvergesslich gemacht haben. Vielen Dank an alle Supporter, Gäste und an die billionairs. Bis zur nächsten CD (hört, hört) oder bis zum nächsten Konzert.

Ältere Einträge

30.09.2008, Newsletter Oktober

WICHTIG I: Prag, wir fahren nach Prag und ihr kommt mit! Naja, vielleicht. Wir haben eine sehr große Ehre erhalten, die mit uns befreundete tschechische Band Agave9 (kennt ihr bestimmt noch von der Scheißindiedisko) feiert am Freitag, 17.10.08 ihre lang erwartete CD-Release im Chateau Rouge in Prag (das ist direkt in der Altstadt) und hat uns gefragt, ob wir dort nicht auftreten wollen. Wir haben gern zugesagt und haben uns folgendes überlegt. Wenn wir 40 Leute zusammenbekommen würden, könnten wir am 17.10. gg. 12 Uhr mit einem Reisebus nach Prag fahren, dort einen schönen Nachmittag verbringen, Kippen kaufen, abends Konzert und in der Nacht zurück. Gibt es dafür Interesse? Busfahrtkosten wären 10-15 EUR pro Nase, je nach Teilnehmerzahl, den Rest übernehmen Solche. Das Problem: Ihr müsstet schnell unter busprag@solche.de verbindlich Bescheid sagen (und wieviel Personen), damit wir wissen, ob wir den Bus bestellen können.

WICHTIG II: Solche rocken am 11.10.08 das Esperanto in Chemnitz und haben sich etwas ganz Besonderes ausgedacht. Wir haben mittlerweile über 40 Songs im Repertoire und es wird Zeit, etwas auszumisten, d.h. Lieder ad acta zu legen, die wir selten bis überhaupt nicht spielen. Im Esperanto werden also 7 Lieder von uns das letzten Mal live erklingen. Eigentlich stehen 10 auf der Abschussliste, aber das anwesende Publikum darf drei ins Liveprogramm zurückvoten. Natürlich bekommen die Songs einen ordentlichen Abschied, rocken ist Ehrensache. Oder um es mit mit olle Bob zu sagen: "Good friends we have, good friends we've lost along the way". Nach reiflicher Überlegung geht es an diesem Abend um folgende Songs: Am Ufer, Die anderen, Geh doch!, Gina, Gutenberg, Kassandra-Komplex, Kolossal, Komm schon!, Stadt, Wetterglas. Ausgabe der Wahlzettel erfolgt vor Ort. Beginn 21.30 Uhr.

WICHTIG III: Wir haben beschlossen, den Preis für die CD von Euch bestimmen zu lassen und damit eine Neuaufnahme der Newsletterliste (die alte ist ganz schön überholt) zu erreichen. Diese Mail ist also die letzte, die euch erreicht, wenn ihr weiter informiert werden (und die CD preisen) wollt, wäre es nett, wenn Ihr auf http://www.solche.de/Abstimmung/ geht und abstimmt. Diese Abstimmung ist zugleich die Anmeldung für den Newsletter, der das nächste Mal an die eingetragenen Adressen verschickt wird.

Und sonst so:

Neueröffnung des Solche-Shops und zur Feier des Monats müssen im Oktober keine Versandkosten gezahlt werden. - http://www.solche.de/shop/


Nicht minder wichtige Konzerthinweise:

06.10.2008, Konjunktion (HaHa!) des Literatur-Imperators und Alfred-Kerr-Preisträgers Burkhard Müller und der Rock-Literaten Solche im CDK zum Auftakt der O-Woche der Philosophischen Fakultät. Erst kommt Poe (bei dieser Lesung quasi persönlich) und dann Solche. Wir spielen zwar nur ein kleines Set mit Cajon und Gitarre, aber wird sicher ganz schick, danach Tanzmusik.

06.-08.11. 2008 Tour Chemnitz-Dresden-Berlin Die Rock 4 Peace Tour steht an und da wir ja schonmal fast in Minsk gespielt hätten, ziehen wir mit einer weißrussischen Band durch den Osten Deutschlands. Chemnitz, Weltecho - Dresden, Aquarium - Berlin, Grüner Salon. Zack, wird bestimmt ziemlich cool, wenn ihr euch also in der Nähe befindet, kommt doch vorbei!

17.11.2008 Konzert im Rahmen der Eröffnung des Musik-Forums in der Stadtbibliothek Chemnitz

20.11.2008 Konzert im Rahmen der Kinderkonferenz im Stadtverordnetensaal der Stadt Chemnitz.

06.12.2008 Das schicke Konzert. Es steht fest, das neue Album "68" wird am 6.12. pünktlich zum Nikolaustag erscheinen. Wir haben dafür eine Feierlichkeit in den Räumen des Exils (früher difranco deluxe) geplant. Details sind in Planung. Die Aufnahmen zum Album sind alle getätigt und wir sind überzeugt, dass das neue Werk ein ganz schöner Hammer wird. Dicker Anstrich im Terminkalender!!!

Ansonsten bis November!

04.08.2008, Newsletter August

Wasserstandsmeldung zur neuen CD: Wir haben innerhalb von zehn Tagen unser Album eingespielt. Das wird soooo geil! Nun müssen wir uns noch ein paar Gedanken um den Mix machen und dann kömpt sie, die fette 68!

TOPF 1: Konzert: Orson Welles sagte: Fernsehen ist Kaugummi fürs Auge. Solche ergänzen: Jeden Abend machst du dir eine neue Packung auf. Rainer befreit Haushalte. Dein Fernseher lügt! Komm lieber am 5.8.08 in den filmclub der TU Chemnitz. Film-Konzert-Revolte. Zack! Film: Free Rainer und Solche live. Beginn schon 20.30 Uhr und zwar pünktlich  :-) !

TOPF 2: Album "68" - die Songs sind fertig und nächste Woche geht es ins Studio... Termin für die Release-Party ist noch nicht fest, aber wahrscheinlich Ende Oktober.

TOPF 3: Hör- und Mitsingbuch "a little way through the trash" - Solche machen zusammen mit dem weltberühmten Eichenspinnerverlag eine CD mit Songs der Band und ausgelesenen, eingelesenen Menzeliaden, sprich Kurzgeschichten aus dem Solche-Buch. Lesen wird unser hochverehrter Kollege Makarios, seines Zeichen Sänger von Die Art, der auch diesen August in Chemnitz weilen wird, um die Geschichten einzulesen.

TOPF 4: Unsere Russland-Tour hängt am seidenen Faden. Wir erfahren erst in den nächsten Tagen, ob es wirklich im September nach Wladiwostok geht.

TOPF 5: Wir sind jetzt auch bei myspace zu hören und zwar unter: http://www.myspace.com/schlatzen Das Wort Schlatzen bezieht sich übrigens auf ein Zitat von Niklas Luhmann: "Jede Population kann nur in sich selbst Nachwuchs produzieren, Schlangen und Katzen können nicht Schlatzen zeugen" und da Solche recht erfolgreich zwischen allen Stühlen sitzen, ist Schlatzen wohl angemessen.

TOPF 6: Wer schon immermal gern Beta-Tester sein wollte, kann an unserem Teste-die neue-Solche-Homepage-Aktion teilnehmen. Link gibts auf Nachfrage.

Das wars schon!

10.06.2008, Auf EM-TourDienstag

Leider konnten wir Veranstalter und Medien mit unserem Vorschlag für den EM-Song 2008 nicht vollständig überzeugen, so dass die Planungen für Kurzauftritte in Bern, Genf, Klagenfurt, zwischen Netzer und Delling oder Klopp, Kerner und Meier bis zur WM 2010 aufgeschoben werden müssen.
Es heißt also zu Hause bleiben und das vielzitierte 'public viewing' von der europäischen Provinz in die sächsische Abgeschiedenheit zu verlagern. Für die Vorarbeiten an einer neuen Scheibe ist das vielleicht eh besser. Auf diese Weise können gerade erlebte Schlüsselsituationen, wie der Sturz eines Weltmeisters oder die Ideenlosigkeit eines ehemals als kreativ bezeichneten Ex-Weltmeisters herhalten, um Botschaften, bei denen es sich um mehr als Fussballmethaphern handelt, in (sicherlich) musikalische Leckerbissen zu verwandeln. EM sei dank [...]

26.05.2008, Alles neu macht der Mai

Wir arbeiten gerade an Hochtouren an unserer neuen Homepage, bis dahin ist es hier noch grau und trist. Tausendmal Entschuldigung! Aber bald geht wieder was online... Aber was? Lasst Euch überraschen!

22.05.2008, Schief schlafen - habib ahlami

Da Solche da irgendwie mit drin hängen hier ein kleiner Veranstaltungshinweis: Eine in Deutschland lebende Migrantin träumt von einer Castingshow, bei der sie einen Mann trifft, in den sie sich auf den ersten Blick verliebt. Im Wachzustand sieht sie diesen Mann wieder. Ihre Freundin glaubt ihr nicht, vermutet vielmehr ein grundsätzliches Problem mit Männern und überredet sie, zum Psychologen zu gehen. Ein Film, der im Rahmen eines interkulturellen und generationsübergreifenden Workshops in Kooperation mit der Freien Mediengruppe "binario stern" entstand. Filmpremiere: Sonntag, 25.5.2008 [ 19:00 ] Schauspielhaus, Kleine Bühne

09.05.2008, Solche on Tour

Die Tour mit playfellow und Agáve 9 war echt sehr geil. Wir sind bestimmt mal wieder in dieser Besetzung on Tour und freuen uns schon. Am 9.5. sind wir im Teelicht auf dem Brühl mal wieder ganz akustisch zu erleben, am 16.5. wird es im CdK einen Fotovortrag geben und am 17. gibt es dann wieder mal ein 'richtiges' Konzert im Weltecho. CUsehr!

01.05.2008, Auf nach Tschechien!

Nun sind wir also fast unterwegs auf unserer kleinen Tournee mit playfellow und Agáve 9. Wie gesagt, vielleicht ist ja der Samstag in Prag mal wieder ein Grund, in die Metropole zu fahren... Wir spielen im Chateau Rouge, das ist wirklich richtig im Zentrum... Vielleicht bis dahin... na sledanou!

28.03.2008, Und gleich noch hinterher...

Aus Funk und Fernsehen: Ein wunderschöner Text zu Russland (in der SZ vom 12.3. veröffentlicht. "HIER":http://www.stimmungsschwankung.net/2008/03/10/das-sind-schon-solche/ Die Bilder dazu "HIER":http://picasaweb.google.de/christina.wittich/Solche Die TU Chemnitz meint "HIER":http://www.tu-chemnitz.de/tu/presse/dateien/index2.php?aid=1329

28.03.2008, Scheiß auf deutsche Texte!

Na gut, bei uns ist das vielleicht was anderes, aber beim diesjährigen Becks-on-stage ist die mit Abstand beste Band einfach playfellow (wobei man ja nur die 6 Finalisten kennt und nicht die 300 Bewerber) - in Englisch. Die von Revolverheld (Ich-würde-gern-tiefgründige-Texte-schreiben-also-benutze-ich-ein-Fremdwort) favorisierten Bakushan von der Pop-Akademie Mannheim machen so genannten Deutsch-Pop :-), aber sind natürlich auch von den Arctic Monkeys UND Queens of the Stone Age beeinflusst. Und natürlich vom Weihnachtsmann, aber das würde Star ja nicht zugeben. Lange Rede, kurzer Sinn: Bitte supportet playfellow, die wohl angesagteste Chemnitzer Band zurzeit. Wir kennen die Jungs (und die Kati) ziemlich gut und hoffen, dass sie das Voting gewinnen. Man muss sich dabei anmelden, aber die Sache ist es wirklich wert. Zum Voting geht es "HIER":http://www.becks-on-stage.de/finalisten-bands/playfellow/shirt.html

11.03.2008, Спасибо, Сибирь!

Мы были во многих городах Сибири и дали 10 чудесных концертов, познакомились с замечательными людьми и решили, как можно скорее ещё раз сюда приехать. Если у вас есть фотографии и видео с наших концертов в Якутске, Барнауле, Омске, Таре, Азове, Новосибирске, Томске или Кемерове, пришлите их нам, пожалуйста! Или оставьте просто сообщение в нашей гостевой книге. Большое спасибо!! Вы были, действительно, бесподобны!

11.03.2008, Kemerowo ist Klasse!

Hallo, nur ganz schnell aus der staatlichen Universitaet... Gleich halten wir unsere Vortraege, vorhert noch ein Interview und ausserdem haben wir gerade das Denkmal vom Bergmann mit dem brennenden Herzen gesehen. Also propperes Programm aber sehr schoen. Gestern das letzte Konzert war echt supergeil und wir haben den Saal (300 Leute) echt in Flammen gesetzt... Das war der Hammer! Nun spaeter mehr, aber uns geht es gut und morgen geht es DOMOI! :-)))) ciao Holm

09.03.2008, Solche rulez sibiria

Hier nun eine etwas laengere Zusammenfassung, da das Internetcafe in Novosibirsk partout keine verschluesselte Verbindung aufbauen wollte. Also erstmal Omsk: Das ware cht der Knaller und hat stellenweise alles getoppt, was wir bis hierher erlebt haben. Das erste Konzert war in einem Indie-Club (partypiano), dort waren etwa 100 Leute und haben eine unglaubliche Party fabriziert. Alles tanzte und schrie und wir mittendrin als Taktgeber. Tara war noch krasser. 600 Leute im Kulturhaus der Stadt tickten voellig aus und wir haben eine halbe Stunde Autogramme gegeben. Novosibirsk im Club Truba war echt ein schoenes Konzert, obwohl man dort gemerkt hat, dass die Leute da oefter Konzerte hoeren. Am Anfang war es noch recht still, aber am Ende war die Stimmung ausgezeichnet. Nur die Sache mit dem Wodka war nicht so toll *hust*... Nun ansonsten geht es uns ganz gut nur langsam sind wir ganz schoen runter und freuen uns auch, bald nach Hause zu kommen. Heute hoffen wir ein wenig auf ein Heimspiel im Ajolita (ist der gleiche Club wie letztes Jahr, wo die Party ziemlich abging - Juhu!). Dann noch Kemerowo, auf das wir uns auch schon tierisch freuen... Nun... soweit erstmal bis hierher.

05.03.2008, Wir sind am Om

Omsk am Om. Da sind wir nun also und haben gerade den Kafka-Vortrag erfolgreich absolviert. Barnaul war sehr geil, aber wie immer habe ich keine Zeit... Es geht schon wieder zum naechsten Auftritt... Barnaul hat sich dann doch noch ganz sehr in unsere Herzen gebrannt. Das Konzert im Deutsch-Russischen Haus war sehr geil, proppevoll und einfach nur schoen. Nette Leute, also: nette Stadt! :-) Wir muessen jetzt mal weiter, liebe Gruesse und wir eilen hier von einem Erfolg zum naechsten. Alles wird gut!

03.03.2008, Hallo aus Barnaul

Wir haben hier gestern in einer richtigen Russen-Disko gespielt, so gegen 23 Uhr, klar, dass da schon alle betrunken waren... Na mal sehen, wie es heute im Kulturhaus geht. Wir sind angekommen und mussten gleich ein Comic nachstellen, ich hoffe, die Bilder kommen nie nach Deutschland ;-)... Ansonsten sind wir sehrsehr muede und haben wenig Zeit. Heute frueh offizielles Treffen mit dem Buergermeister und Vertretern des Studentenparlaments, dann Museum, essen, jetzt Internet und dann Soundcheck... In dem Haus, in dem wir leben, gibt es eine Banja, ich denke, die werde ich heute abend mal anwerfen... Demaechst mehr, ich strenge mich an... Holm aus...

01.03.2008, Jakutsk ist der Hammer

Es ist zwar sehr kalt hier, obwohl die Einheimischen sagen, es waeren die ersten Tage des Fruehlings (nur - 27 Grad), aber die Stadt und die Menschen sind das Beste, was wir bisher von Russland gesehen haben. Alle sind nett und tragen die Rockstars aus Deutschland auf den Haenden. Gestern bruellte ein Saal von 300 Leute Hey Ho Supergaul und das war schon ein extrem beeindruckendes Erlebnis... Auch Autogramme und Fotos muessen wir hier machen en masse. Aber es ist sehrsehr schoen. Spaeter mehr... ciao Holm

28.02.2008, Transferwartesaal Nowosibirsk

Gestern war geil in Moskau, die Leute waren gut drauf und wenn nicht Andreas Handy während unseres Konzertes Beine bekommen hätte :-( wärees wohl eine wunderbare Erinnerung. Im Backstage wurde sogar Stritease gamcht, aber natürlich WÄHREND unseres Konzertes... Mmmmh. Ist uns sowieso viel zu unakademisch... Ups. gleich gehts weiter nach Jakutsk, Liebe Grüße auch von Andi und jetzt gehts raus ins Schneetreiben... Nowo: -5 Grad, Schneesturm :-)))) ciao Holm

22.02.2008, Sag zum Abschied leise Cerveza

Bald geht es auf die große Reise nach Moskau und Sibirien... Moskau - 2xJakutsk - 2xBarnaul - Omsk - Tara - Asowo - Nowosibirsk - Tomsk - Kemerowo 11 Konzerte... Das ist der Hammer! Noch 4 Tage, dann gehts los... Wir freuen uns auf Russland!

20.02.2008, DankeDankeDanke

Unser 100. Bühnenjubiläum war echt der Hammer! Gut, die Technik zeigte sich etwas störrisch und die Videokonferenz sah ein bisschen so aus, als wäre Laika aus der Raumstation MIR zugeschaltet, aber hey, unterm Strich war es eine geile Party und wir haben ein Konzert gespielt, obwohl wir an verschiedenen Orten waren. Das ist das Konzert 2050! Hiermit möchten wir uns bei allem bedanken, die da waren und uns unterstützt haben. Der Studentenrat, das Studentenwerk (bes. Frau Schönherr), Christian und Stefan Müller, André, Herr Bergmann, Herr Morgenstern, die Clubleute von mittendrin und PEB (die Überstunden nicht nur abends, sondern auch morgens machen mussten :-)), das Publikum und natürlich der Erfinder der Elektrizität seien hier stellvertretend genannt für die glaktischen Zusammenhänge, die dieses Experiment zu einem glücklichen Ende geführt haben. !/static/bilder/presse/100solcheblick.jpg!

04.02.2008, 16.2. Das Konzert der Konzerte!!!

Es ist das 100. Solche-Konzert und dafür haben wir uns ganz schön reingehangen. Am 16.2. ab 21 Uhr beginnt die Party im PEB Club und im Filmclub mittendrin. Im PEB Club wird unser Russland-Tourmanager ein paar Geschichten zum Besten geben, im mittendrin wird schon ein bisschen Viva Espana gegröhlt. Dann das Konzert. Das System ist einfach: Zeitgleich in zwei Locations. Während ein Musiker live spielt wird der jeweils andere per Videoübertragung daneben projiziert. Na schauen wir mal, ob das so klappt... Danach Diskothek mit russischer bzw. spanischer Musik und Holm startet seine dreiereierfeier zum Eintritt in ein weiteres Jahr. Der Eintritt ist frei und alle sind eingeladen!

04.02.2008, Aua!

!/static/bilder/solche_live/allgemein/solche02.jpg!

29.12.2007, Review 2007/Preview 2008

2007: Nun geht also wieder ein Jahr dahin und es hatte sehr schöne Highlights... Wir haben 53 Konzerte gespielt, darunter auf dem Roten Platz, haben unsere CD fertiggemacht und mit einer schicken Releaseparty in die Welt gebracht. "Bild dir eine Ausstellung" ist bei Kritik und bei den Käufern außerordentlich gut aufgenommen worden und auch so stellt sich irgendwie das Gefühl ein, dass es Zeit ist, ein allgemeines 'Dankeschön!' in die Weiten des Internets zu posaunen. 2008: Wir haben uns viel vorgenommen. Am 16.2. soll das wohl größte und sicher auch außergewöhnlichste Konzert in der Bandgeschichte stattfinden. Es ist das 100. und da muss man ja auch ein bisschen zulegen. Anfang März geht es dann wieder nach Russland, mit Rentierschlitten und allem, Yakutsk steht diesmal auf dem Tourplan, das wird der Hammer! Eine neue CD steht auf der ToDo-Liste und auch unsere Live-DVD soll endlich abgeschlossen werden... Nun, wenn weiterhin der Support und das Glück auf unserer Seite ist, werden wir das wohl hinkriegen. Sehen wir weiter, auf der Leiter, jede Sprosse neu... Nun, zuletzt noch einen guten Rutsch, haltet Euch von Böllern fern, besonders wenn diese bereits feine Haarisse als Anzeichen einer bevorstehenden Explosion tragen... Bis bald! Andreas & Holm

24.12.2007, Frohes Bla und guten Blubb!

So nun Endspurt! Es war ein schönes Jahr, durchaus erfolgreich und es kommt ja noch ein Highlight dazu: der 27. im Atomino wird echt der Hammer! :|-). Ansonsten viel Spaß in der Zeit und legt mal die Beine hoch oder ne Kohle nach. Gute Besserung an alle Erkälteten, ich geh jetzt mal Geschenke kaufen...

05.12.2007, Am 8. in den Bunker!

Am 8. ist es also soweit, wir spielen mit zwei anderen Bands unser kleines Rock4Peace Festival. Das wird bestimmt ziemlich chic, mit uns die Alternative Rocker von ZenZebra und das nur wärmstens zu empfehlende First Marrcash World Session Orchestra. Die sind wirklich so heiß, die Jungs, auf jeden Fall kurzweilig und stellenweise ziemlich lustig. Außerdem machen sie Musik, zu der man tanzen muss. Beginn ist 21 Uhr, ab 21.30 laufen die Videos, ab 22.30 die Konzerte... Als Beweis für die sympathische Durchgeknalltheit der Johnny Marracash Begleit-Band: <a href="http://myspacetv.com/index.cfm?fuseaction=vids.individual&videoid=7226744">gottesunprofi</a>
<embed src="http://lads.myspace.com/videos/vplayer.swf" flashvars="m=7226744&v=2&type=video" type="application/x-shockwave-flash" width="430" height="346"></embed>
<a href="http://myspacetv.com/index.cfm?fuseaction=vids.addToProfileConfirm&videoid=7226744&title=gottesunprofi">Meinem Profil hinzufügen</a> | <a href="http://myspacetv.com/index.cfm?fuseaction=vids.home">Mehr Videos</a>

26.11.2007, Wellen, Konzerte und neue Songs

  1. Wir haben eine tolle Rezension in Duisburg bekommen, die unter "*poprockunion*":http://www.poprockunion.de/solche.htm nachgelesen werden kann. # Konzert 1 - Wir spielen am Donnerstag, 29.11. in *Karls Brauhaus*, das ist neben dem FloPo, mit Kummerkiste ein längeres Programm. Eintritt ist 5 EUR, aber wenn ihr ein Instrument mitbringt (z.B. Triangel :-)) kostets nur 3 EUR. Dazu gibtet natürlich sebstverzapftes Bier und 'urgemütliche' Atmosphäre ;-)... # Konzert 2 - Am Freitag gibt es eine längere Veranstaltung im *Weltecho*, bei der die Gewinner des Literaturwettbewerbes poet.bewegt gekürt werden. Wir werden da die Nachtunterhaltung ab 0 Uhr stellen, wer da einen verminderten Eintritt (2,50 EUR) haben möchte sollte sich bei "*uns*":mailto:info@solche.de melden, da wir 10 'Rabattkarten' haben... # Konzert 3 - Dresden hin, Dresden her... Wir spielen im Club Puschkin zusammen mit dem Marraca$h World session orchestra. Das wird sicher ein Heidenspaß... # Neue Songs: Wir feilen und basteln und hoffen, dass ihr bald den Hasen aus Holz in Eure Burg ziehen könnt... Namen wie 'Artgerechte Haltung', 'Telos', 'Im Leben nicht das Ende', 'Bitteschön - Dankeschön', 'Alles friedlich' Nun und sonst so? "*Hier!*":http://165580.guestbooks.motigo.com/ Schöne Tage!

19.11.2007, Huch!

Am 15. fand in Karls Brauhaus ja nun kein Stammtisch statt... Verschroben ist nicht viel Aufhebens wert und so sind wir dort mit Kummerkiste und so am 29. zu finden. Das ist ein Donnerstag, aber man kann ja nicht alles haben :-).

25.10.2007, Neue Konzerte und Russland

Neue Konzerttermine sind online und das Universum entfaltet sich in schönsten Formen. So wie es aussieht geht es wohl nächstes Jahr wieder nach Russland und diesmal noch länger, größer schöner! Wir sind extremst gespannt und schon ganz hibbelig ob der Neuigkeiten...

18.10.2007, Straßenbahnkonzert

Auf Radio T kommt am 23.10. eine Sendung von, mit und über Solche. Wer schon immer mal hören wollte, wie eine alte Straßenbahn mit Holm um die Wette quietscht, sollte sich das nicht entgehen lassen... Infos unter: "Heimatmelodie":http://www.radiot-chemnitz.de/radiot/index.php?option=com_events&task=view_detail&agid=195&year=2007&month=10&day=23&Itemid=131

10.10.2007, 371-Rezension unserer CD

Die vierte Gewalt im Staate hat sich mal unser Baby zur Brust genommen - Nr. 3: !/static/bilder/presse/rez01.jpg!

10.10.2007, Der Streicher unterstreicht die Zeitung...

Der Stadtstreicher vom Oktober 2007 schreibt über unsere CD: !/static/bilder/presse/rez02.jpg!

10.10.2007, Das Rauschen im Walde...

Gute Presse, wohin man schaut, Nr. 1 Freie Presse vom 10.10.2007: !/static/bilder/presse/rez03.jpg!

02.10.2007, Vielen Dank!

Es war echt ein ziemlich coole Party gestern und hat sehr viel Spaß gemacht. Danke nochmal an die Straßenbahnfreunde und an den Ronny vom Esperanto, der seinen freien Tag geopfert hat, um das möglich zu machen. Danke auch an die vielen Gäste und Freunde, die unserer CD eine Menge Vorschusslorbeeren gezollt haben, indem sie sie unerhört erworben haben. Wir danken Euch!

27.09.2007, Radio built the video star

Hi, hier nochmal die Erinnerung, heute um 19 Uhr Detektor hören (radio t, 102,7 MHz) und zwei magische Straßenbahnkarten abfassen :-)))...

21.09.2007, Un acontecimiento excelente

Nicht das wir demnächst in spanischsprachige Gefilde touren (noch nicht). Nein; vielmehr geht es hier um ein sehr lokales Highlight. Am 13. 10. 2007 gibt es im AJZ Chemnitz das BEATRISE-Festival. Um sich hier schon mal einen vorzüglichen Tanzplatz zu sichern, wäre es sinnvoll, schon mal eine der limitierten Karten zu besitzen. Und schau an - die könnt Ihr auch bei uns erwerben. Also Sparschwein plündern, Freunde bestechen und eine Mail an info@solche.de schreiben. Dann seid Ihr bei diesem Jahrhundertsfestival definitiv dabei. Llegará a ser no tan malo colegas

11.09.2007, CD-Release am 1. Oktober

Am 1. Oktober feiern Solche mit Euch allen den zweiten Geburtstag und die Niederkunft mit der ersten CD namens "Bild dir eine Ausstellung". Das ganze findet im Esperanto statt und alle sind ganz herzlich eingeladen...

05.08.2007, Jugde the book by it's cover!

Es gibt wieder unser Buch!!! Diesmal ganz schick im Eichenspinner-Verlag, mit ISBN und allem. In etwas verändertem Layout, 3 neuen Songs (und Geschichten) und Bilder von einem Hiphop-Künstler. Ist wirklich schön geworden und jetzt für 10 € erhältlich. !/static/bilder/SoSchichtCover.gif! Klappentext (Ja sowas gibt es jetzt auch): bq. Das Wort 'solche' birgt in sich einen interessanten Widerspruch. Einerseits eröffnet es eine Differenz zu 'jenen', 'anderen', eben 'solchen'. Andererseits drückt es aus, dass dieses gefällte Werturteil kein subjektives, sondern ein in einer bestimmten Gruppe durchaus anerkanntes ist und somit zur Stärkung des Gruppenbewusstseins beiträgt und Differenzen aufhebt. Deshalb sind Sätze wie 'Wir sind solche' paradox und bestens für die zwischenmenschliche Kommunikation geeignet. Bestellung bitte an: "Buchbestellung":mailto:buchbestellung@solche.de

05.08.2007, Sommer, Sonne, Kollektoren

Es gibt eine streng limitierte Button-Edition für den Sommer und die sieht so aus: !/static/bilder/SolcheButton3.gif! Kommt das irgendjemand spanisch vor? Gut! Das soll so sein :-). Wer also einen schönen solchen Button haben möchte, die gibts für 'nen Euro bei den Solchen persönlich. "Kontakt":mailto:button@solche.de

05.07.2007, Club der Kulturen

Heute im Club der Kulturen! Ab 20 Uhr.... Rußland-Reisebericht mit Wort, Foto und Film - Außerdem natürlich Konzert. Special: Wir haben eine Prager Kapelle geladen, die wir auf dem Roten Platz getroffen und erhört haben! Wird gut!

25.06.2007, Reisebericht

Für alle Interessierten steht nun auch ein längeres Stück Text im Netz (PDF) und hier "(LINK)":/static/docs/SolcheReisen.pdf können die Abenteuer der Solchigen nachgelesen werden. Viel Spaß!

19.06.2007, Finale Rettungsschüsse

Also gehofft hatten wir ja schon, uns mit Hängen und Würgen ins Finale zu retten. Konnte ja keiner ahnen, daß das dann ganz entspannt klappen würde ;-)) Mit 7:1 wurde die BurgEins geschliffen. Und nun traue ich mich nicht mehr allein raus im Dunkeln, es könnte ja Ex-Team-Keile auf mich warten ;-) Das Publikum war wieder super (erneut Dank an Vivienne ;-), aber zum Finale erwarten wir definitiv volle Ränge! ;-) Für die, denen unten nachzulesen zu anstrengend ist: Wir sind nun also sicher Chemnitzer-Vizemeister im Curling und steinigen nächste Woche das Eis solange, bis es uns verrät, ob uns eine Verkettung glücklicher Zufälle noch ein Stückchen höher rutschen läßt. Der berühmte Solche-Song: "Fi - na - le / o - ho / Fi- na -le / o-ho-ho-ho..." ist lauthals zu singen am: Montag, 25.06. (kleine) Eissporthalle Chemnitz ab 20.10 Uhr

12.06.2007, Spielsicherheit, Spaß, Zuschauerzahl - überall Steigerung :-)

Mit der richtigen Unterstützung läufts gleich nochmal so gut; kaum gibt es einen Solchen Fanblock (Danke, Vivienne ;-) , curlt sich das Team mit einem 4:1 - Sieg an die Tabellenspitze; und das darauf folgende 1:4 war auch nur einem einzigen mißglückten Stein zu verdanken. Nun gehts nächste Woche um die Wurst: wird gegen BurgEins die zweite Niederlage eingefahren, bedeutet dies der letzte Platz, bei einem Sieg jedoch ist der zweite Platz sicher und der Titel zum Greifen nah (lustiges System, nich wahr ;-) Erneut die nachdrückliche Info :-) Montag, 18.6., ab 20.10 Uhr, (kleine) Eissporthalle Chemnitz.

05.06.2007, Aufs Glatteis geführt

Kühnen Mutes sprang am gestrigen Abend der Andi vom zufällig reinzappenden Fernsehzuschauer direkt auf das Eis des Vereinsmeisterschaftsteilnehmenden. So hieß es denn: Gut Stein! und also Curling! SOLCHE erstmals als sportliche Einheit, Besen statt Gitarre, Stein statt Snare. Im zweiten von drei "Ends" waren das Glück und Gegner Volker uns hold, bescherten sie uns doch den Anschluß zum 1:1. Am Ende zeigte sich, daß ich, als amtierender Chemnitzer Betriebsmeister und sich wacker bei den dt. Betriebsmeisterschaften Schlagender, meine Ablösesumme als Skip vollkommen wert war, nämlich nichts. "BurgEins" darf sich ein 1:4 auf die Fahnen schreiben; herzlichen Glückwunsch an mein Ex-Team ;-) Natürlich lag das wesentlich an dem schlechten Zustand des Eises, in erster Linie jedoch am Fehlen eines beflügelnden Solche-Fanblocks. Daher die Einladung: Nächste Woche Montag, 11.06., ab 20:20 Uhr, Eissporthalle Chemnitz (ne kleinere Halle auf dem riesigen Gelände) gibt es die zweite Runde zu bestaunen und gilt es, Solche zum Sieg zu jubeln! Eintritt frei ;-) Wir sehn uns! ;-) - der Lutz

29.05.2007, Da sammer wieder!

Sorry für die späte Meldung, aber die Weiten des Internet waren auf den letzten Tourtagen nicht nur weit, sondern vor allen Dingen weit weg. Kurz: Wir sind wieder da, alles ist gut gegangen und wir haben sehr schöne (auch in Ekaterinburg) Konzerte gespielt... Ich werde so schnell als möglich versuchen eine detaillierte Reisebseschreibung hier einzustellen, auch mit Bildmaterial etc., aber vorher ist noch eine Menge mehr zu klären... Ein bisschen kommen wir uns so vor, als wären wir Joggen gewesen. Es gab viel Anstrengungen, Überwindungen, Erfolgserlebnisse und Schweißgeruch :-), aber nun, da wir geduscht sind und eine Nacht im eigenen Bettchen verbracht haben, finden wir das, was wir schon begriffen haben, ziemlich cool. Alles in allem braucht das aber sicher noch ein paar Tage, bis sich alles gesetzt hat... Bis dahin: Keep it real! :-)

24.05.2007, Hammerkonzert!!!

Gestern haben wir in Tomsk gespielt und das war echt super... Ein bisschen so wie bei der Aufnahme der DVD, vielleicht weil es auch in einem Kino war... Nachdem die wirklich sehr gute Vorband gespielt hatte, haben die Leute erst gesessen und dann sind sie abgegangen... Das war ziemlich cool. :-) Tomsk ist kleiner als Novosibirsk, wo wir den Abend zuvor gespielt haben, da war ein sehr grosser Raum, da hat sich die Stimmung nicht so gut entwickelt. Aber der Sound auf und vor der Buehne war jeweils der Hammer, es waren wirklich zwei sehr schoene Konzerte. Ansonsten steigen wir gleich in die TransSib und fahren nach Ekatarinenburg. Eine ganz besondere Erwaehnung muss hier Tanja finden, die uns die letzten Tage super bemuttert und betreut hat, so dass wir ein paar sehr schoene Tage erlebt haben. Andi hat seine Russland-Pech-Straehne im Skat immer noch nicht beendet und langsam glaubt er, dass das nicht mit rechten Dingen zugeht (gestern wieder ein Abend ohne einmal zwei Aesser im Blatt :-)). Aber nun erstmal 24 Stunden Zug... Melde mich spaeter... ciao Holm

22.05.2007, Sibirien, Sibirien

Da sind wir also in der Mitte Russlands angekommen: in Novosibirsk! (Na gut, frueher war hier mal die Mitte des Zarenreiches, aber immerhin :-)) Da spielen wir heute abend abend naemlich im Deutsch-Russischen Haus... Hoert, Hoert! Wir werden hier extrem nett behandelt, samt Stadtfuehrung und drum und dran und was echt ein Riesenunterschied zu Moskau ist: Hier reden alle, mit denen wir zu tun haben, deutsch. Wir wohnen bei Martina aus dem Generalkonsulat, die aus Weisswasser kommt und die Lutz am Regiolekt identifiziert hat :-). Von wegen: Bis nunter nach Bulgarschen dud er de Welt beschnarschen... Dideldideldim... But tonite we will rock the crowd!!! Yeehaw! Bis morgen, wenn bis dahin jemand das Internet nach Tomsk verlegt :-)... Euer Fron(t)berichterstatter Holm

20.05.2007, Nur kurz zwischendurch...

Ein sehr schoenes Zitat von der Website des Goethe-Instituts: "...Nicht brachial wie "Rammstein", nicht dünnstimmig wie "Tokio Hotel", ohne Schlafzimmerromanik wie bei "2-Raum-Wohnung", sondern einfach und geradlinig mit leicht verständlichen Texten, die auch Deutschanfänger schnell mitsingen können. ..." "LINK":http://www.goethe.de/ins/ru/lp/de2297605.htm Damit ihrs wisst! ;-) ciao Holm

19.05.2007, Heissa! Das war ein Spass...

Hier also das Neueste... In Russland ticken die Uhren etwas anders, so haetten wir heute fast unser Konzert im Gorki-Park nicht spielen koennen, weil die Polizei uns einfach nicht reingelassen hat... Dafuer war das Konzert ziemlich cool und ein ziemlich grosse Menschenmenge ist zum Supergaul abgegeangen... HarHar. Zum Europa-Tag auf dem Roten Platz waren zwar nicht soviele da, aber der russisch radebrechende Holmi hat ganz viele Lacher erzeugt... Andi und Lutz haben heute einen Weitenrekord auf der Suche nach einem Internetcafe aufgestellt und ich musste feststellen, dass Schuhe, zumindest im GUM teurer sind, als bei uns (Musikinstrumente uebrigens auch :-)... Ansonsten gehts uns allen gut, Andi und Lutz treiben sich noch im Gorkipark rum, aber ich bin rechtschaffen muede und gehe nun ins Bettchen... Liebe Gruesse an alle, wir wohnen hier in der bulgarischen Botschaft im 70er DDR-Stil, haben dafuer aber einen tollen Blick ueber die Stadt und lernen step by step russisch, denn mit englisch kommt man hier nicht ueberall hin, zumindest nicht Backstage :-)... Morgen dann mehr, bis dahin ?????????? (?) keine Ahnung ob man das so schreibt... Euer Berichterstatter ????

18.05.2007, Zwischendurch...

Nochmal schnell, um den internationalen Informationsfluss zu beschleunigen, hier noch eine paar 'griffbereite' Dateien als PDF, die natürlich für alle interessant sind :-): * "Unser deutsch/russisches Songbook":/static/news/Solche_Lieder.pdf (????????, ??-??????!) (Danke den Übersetzern!!!) * "Unser Tourplakat":/static/news/RUSSLANDPLAKAT.pdf * "Unser Technik-Rider":/static/news/solche-t-rider.pdf * und zu guter letzt "unsere Bandinfo, auch in English":/static/news/solche-Bandinfo.pdf :-)

28.04.2007, Sehr schön!

So, wie es aussieht, gibt es nun auch Visa für uns und wir lernen, wie unten zu sehen ist, auch schon fleißig Russisch... Also wir hoffen natürlich auf euer zahlreiches Erscheinen am 19. Mai auf dem Roten Platz, das wird sicher ein Riesenspaß! ;-). Aber wer den Weg scheut, kann auch gern am 30.4. nach Görlitz oder am 5.5. nach Mittweida in den Green Ground Pub kommen, da machen wir wieder mal das große Programm und die Entfernung ist nur ein Bruchteil. In diesem Zusammenhang ein dickes Danke für die letzten beiden Konzerte, die waren wirklich schön (PEB und Mensa)... Aber später mehr...

28.04.2007, Дорогие друзья!

Мой русский язык очень плох. Я надеюсь это будет лучше. Мы радуемся очень поездке в Россию. Мы радуемся многим зрителям и многим прекрасным концертам. Solche

21.04.2007, Moskau, Moskau, werft die Gläser an die Wand

Wir haben die Flüge gebucht, geprobt und sind schon ganz aufgeregt, am 18.05. geht es los und wir werden den Roten Platz sehen, den Gorki-Park, Novosibirsk, wir werden mit der transsibirischen Eisenbahn fahren, in Tomsk und Ekaterinenburg sein und den krönenden Abschluss in Minsk erleben. Und das nicht als Touristen, sondern als Musiker! Das wird ein heißer Tanz. Dazu wird noch die Homepage umgebaut, wie man sehen kann. Danke nochmal an Florian, der die echt cool gedrechselt hat! Doch auch hier (in Sachsen haha) stehen noch ein paar sehr schöne Konzerte an, wo wir natürlich auf genau deine Anwesenheit zählen!

20.01.2007, Hospi Görlitz und Tietz

&#130;Das Hospi&#146; ist ein quasi besetztes Haus in Görlitz, in welchem eine große Party stieg. Wir durften da spielen und haben eine Menge netter Leute kennengelernt, das Konzert war ziemlich gut und die Jungs und Mädchen da machen echt was los. Veganes Essen (sehr lecker), Antifa-Bibo und ein großes mutmachendes Graffiti im Hof (&#132;The future is unwritten!&#147;). Alles in allem sehr schön. Eine Wochen vorher im Tietz war es auch sehr nett, da hat Hans Brinkmann seinen 50. Geburtstag gefeiert und wir spielten da. Ich habe meine neue Gitarre ausprobiert, die sich trotz eines großen Namens (Martin) und mehrere hundert Euro Investitionskapital nicht recht durchsetzen konnte. Wird wieder verscheuert, das Teil. :-)Heute abend Esperanto. Ich erwarte da einige(s).

28.12.2006, Danke!

Das LDF 3 war echt der Hammer! Es ging zwar wieder bis in die Puppen, aber es war einfach schön... Danke an alle Bands! Sunfitz, Blythe guys, L.E.G.O.Sputnik haben das Atomino wirklich fett gerockt. Machen wir bestimmt wieder! Ansonsten Rutscht gut rein!

26.12.2006, Der Wischmob von der Gellertstraße

Einige haben vielleicht den abgedrehten Artikel bei indymedia gelesen. Kurz: So ein Käse! Etwas Länger: Gegendarstellung Gutes wollen, Falsches sagen? Der Artikel strotzt vor Ungenauigkeiten, Falschheiten, Verleumdungen und wenn die (deutsche) Rechtschreibung und die Rhetorik nicht so gut wären, könnte es auch gut ein Fake von rechts sein. Der Titel und scheinbar nur der Titel der Veranstaltung scheint den Autor derartig in Rage zu bringen, eine linke Veranstaltung, die sich konzeptionell und musikalisch explizit ?abseits des Julimondblau-Hypes? wahrnimmt und die in einem alternativen Club stattfand, mit hohlen Phrasen und Parolen zu überziehen. Damit ist nicht inhaltlich hohl gemeint, die Kritik am Deutschpop bzw. Popnationalismus und den Tendenzen in der deutschen Popmusik, sich in Differenz zum ?Fremden? zu definieren, sind natürlich mit Argwohn zu betrachten. Aber die Sensibilierungsbomben, die hier abgeworfen werden, treffen eben die Falschen (was nur ein wenig Recherche oder Nachfragen gezeigt hätte). Bei den Zuschauern, die das verleumdete Festival besuchten und den betreffenden Text kannten, sind auf diese Art wichtige linke Positionen diskreditiert worden, weil diese ohne Ansehen der Sache und plump als moralische Keule eingesetzt wurden. Den Veranstaltern geht es nicht um eine deutsche Kultur, sondern um die Sprache. Das Festival heisst weder Being Deutsch oder learn to be deutsch sondern es heisst learning deutsch, was außerhalb des sprachlichen Zusammenhangs eigentlich keinen Sinn macht. Der Vorwurf, dass ?die Veranstalter auf die deutsche Sprachreinheit Wert legen?? ist bei einem Festival, dass ?Learning Deutsch? heißt, einfach absurd. Der ausschlaggebende Artikel braut aus überzogener Polemik, unreflektierter Kritik am Learning Deutsch Festival, sinnvoller Kritik an Popnationalismus, Kritik am Atomino, Kritik an Fußballfans, Kritik an einem DJ, Kritik an Bands, und persönlicher Kritik an Einzelnen einen trüben, braunen Cocktail, der mehr verschleiert als klärt. Jeder dieser Punkte hätte einen eigenen Artikel verdient und wäre wohl als wirkliche Diskussionszündung im übertragenen Sinne des Wortes angebrachter. Wobei sich weder Indymedia (im Eigenverständnis) noch ausgelegte Flyer (aus medialen Gründen) als Diskussionsforum eignen. Nirgendwo heisst es 'deutsche Band', höchsten 'deutsche Texte' und deutsprachig. ?Deutsch? wird an fast allen Stellen EINDEUTIG als Sprach- und NICHT als Kulturbegriff verwendet. Zitate wie: 'deutsche rockmusik mit deutschen Texten' sind bedenklich, aber aus unbekannten Quellen oder erfunden. Das Hauptaugenmerk des Festivals liegt auf den textlichen Inhalten. Dass eine Beurteilung dieser in der Muttersprache einfach besser möglich ist, ist wohl mehr als eine subjektive Meinung. In der Zeitung begann der Artikel zum Festival mit den Worten: "Dabei geht es vor allem um die Botschaft der Bands. Diese verfassen ihre Texte auf Deutsch, weil sie der Welt etwas zu sagen haben. Schließlich hat 'Sie liebt dich yeah yeah yeah' von den Beatles, genau wie das Original, auch nur die Aussage einer Hallorenkugel. Süß, aber es kann einem unheimlich schlecht davon werden." Zur Veranstaltung wurden 5.000 Flyer verteilt, die dem unterstellten ?Deutsch?-Begriff eine klare Absage erteilen. Auf diesem Flyer zur Veranstaltung finden sich unter der Überschrift 5-Gänge-Menü auf einer Getriebeschaltskizze wie auf einem Schaltknauf die fünf Vorwärtsgänge mit den Namen der Bands und der DJs, der Rückwärtsgang, auf dem "deutsch" steht, liegt abgebrochen daneben. Es ist wirklich unschwer zu interpretieren, was damit gemeint sein könnte. http://www.solche.de/postkarteld3.pdf Ein Gesprächseinladung wurde vom Autor weder beantwortet noch angenommen. So trafen sich die Veranstalter gleich am nächsten Tag mit Leuten, die ähnliche Positionen wie der Verfasser des Artikels (und die Veranstalter) haben, im AJZ Chemnitz, um die Vorwürfe und die Intention des Festivals zu sprechen. Es wurden die Missverständnisse dargestellt und konstruktiv über eine eventuelle Umbenennung des Festivals oder begleitende Diskussionsrunden oder Vorträge diskutiert. Nur im Respekt vor der Würde des anderen ist Kritik sinnvoll und kann die Welt verändern und das kann sie nicht, wenn sie die eigenen Positionen ausklammert und so zum Dogma wird. Die Veranstalter des Learning Deutsch Festivals - Lesson 3

09.12.2006, Mal nicht so wissmutig!

Gestern war mal wieder das allwinterliche Konzert mit den Wissmut-Jungs im Bunker und diesmal hat es irgendwie nicht ganz so gerockt wie sonst. Der Chemnitzer Halbkreis (tm) stand und schwieg wie eine Wand. Naja, es muss auch solche Konzerte geben. Wir schauen vorwärts, am 15. gibt es ein Konzert im AJZ, dort werden wir wieder den Hans Brinkmann akustisch unterstützen und hoffen, dass der Eichenspinner uns bei seinen Höhenflügen ein wenig mitzieht ;-).

04.11.2006, On tour 7

Was für eine Woche. Erst gab es ein Riesen-Chaos wegen des LastLastLonger-Festivals, welches aufgrund von verspäteter Werbung und einem Riesen-Tohuwabohu (Wer hätte gedacht, das dieses schöne Wort biblischen Ursprungs ist...) von den Besucherzahlen her ein Riesendesaster war. Was sehr schade für die Bands war, die wir eingladen hatten. Schaut doch mal auf www.maila.de bzw. www.superchargers.de vorbei und schreibt ein paar Grüße ins Gästebuch. Der Lord zieht wohl auch nicht mehr so wie früher... vielleicht liegt es auch an den Flyern, die viel zu spät eintrafen. Egal, glücklicherweise gibt es das Kombinat und die Sputniki nehmen uns vielleichtmit auf ihre Tournee nach Cottbus und Berlin. Wenn das kein Ding ist :-))). Die arbeiten an Aufnahmen und so doof das ist, weil wir unsere immer noch nicht fertig haben, wir freuen uns total drauf! Zschopau ist auch ausgefallen, aber wenn wundert's, in so einer Woche... Wir freuen uns auf einen hoffentlich vergnüglichen Abschluss in Flöha heute.

07.10.2006, On tour 6

Was für ein Hammer! Die Organisation unserer kleinen Livesession mit Filmdreh hat erstaun-lich gut funktioniert, so daß der Boden bereitet war für einen der schönsten Auftritte, den wir als Solche je hatten (Wer dabei war, es war wirklich in der Buchpremieren und Learning Deutsch Liga). Vielen Dank an Christian und André von kollego sputnik, an Carsten und die netten Gastgeber vom Filmclub. Ihr wart alle ein Hammer!

06.10.2006, On tour 5

Supergeile Mucke gestern im PEB. Eine Menge Leute, die sogar getanzt haben. Der Supergaul ist sogar zwei Runden geritten, was ja schon ein eindeutiges Zeichen dafür ist, dass uns das Konzert ein bisschen den Kopf verdreht hatte. Nun bin ich total hibbelig, ob das heute wohl alles klappen wird. Denn heute wird Fellini (der eigentlich Carsten heisst) ein Konzert von Solche in die Kamera reinbekommen wollen sollen. Mist, ich muss noch Kassetten kaufen... Auswertung morgen...

05.10.2006, On tour 4

Oh, im FPM waren wir ja ein bißchen lahm. Sind das erste Anzeichen, dass wir zu alt für Tourneen sind? Zu alt, um jung zu sterben? Na mal sehen, was heute geht... Durch eine Kreuzbuchung werden heute im PEB-Club an die 300 Leute erwartet. Schaunmermal, ob wir da was zum Brennen kriegen :-).

04.10.2006, On tour 3

Boah! Hat die Fahrt geschlaucht. Wahrscheinlich waren im Lehmitz die 20 Astrapils schlecht :-)... Oder der Tequila... wer weiß? Jedenfalls war es richtig geil und man hat schon gesehen, das wir eher Rock'n'Roller als Schickimickis sind. Im Lehmitz waren von 25 Anwesenden ungefähr 50 irgendwie mit dem Musikgeschäft verknüpft und alle ganz Feuer und Flamme von Solche. Na wir werden sehen. Nun ab in den FPM-Club, heute ist ja Start für die Campustournee. An dieser Stelle noch einmal ein dickes Dankeschön an unseren immer großzügigen und entspannten und hilfsbereiten Gastgeber Swen 'Larry' Baumann. Du hast echt was gut.

03.10.2006, On tour 2

Molotow! Eine der Hamburger Topadressen, White Stripes, Sportfreunde Stiller, Wir sind Helden. Und wir haben da gespielt. Fetzig was? (Na gut, wir waren da in einer Art Vorbar, die aber keine Furcht-Bar war, sondern Meaniebar heisst und ziemlich nettes Ambiente bietet) Witzig, war, das dort einen Tag zuvor eine Chemnitzer Band (www.volt-music.de) mit der wohl beeindruckendsten Tour, die ich von einer C-Band je gesehen habe. Jedenfalls war der 1. Solcheauftritt in Hamburg ziemlich cool, nicht zuletzt, weil auch ein paar Bekannte da waren, die anschließend mit uns noch 'ne Kieztour gemacht haben (Danke Sonja und all die anderen), bis wir stehend K.O. waren. Sorry, liebe Reiseführer, wir konnten wirklich nicht mehr. Heute fliegt Larry mit uns eine Runde über HH, na mal sehen, ob das alles Buddy-Holly-mäßig endet...

02.10.2006, On tour 1

Gestern nun ein Jahr Solche. Es war total schön, eine Menge Leute da und den 'Iron Man' unter den Diktaten haben wir auch durchgeführt. (Der Sieger hatte 40 von 50 Punkten und schlug damit die Band um Längen. RESPECT! Immerhin hatte er ein Solche-T-Shirt an.) Danke nochmal an Caro und Antje, an die Kabarettisten für das schöne Programm und natürlich allen, die etwas in den Hut geworfen haben! So nun gehts nach Hamburg und dort an den Landungsbrücken raus! Mal sehen, ob da was geht. Der Bus ist da und sieht aus, als hätte er schon den slowakischen Nationalaufstand mitgemacht. (Bitte fahrt nicht schneller als 100 und schaut öfter mal nach Öl und Wasser...) :-) Na, wird schon werden...

28.09.2006, Tourneevorbereitungen

Bald geht es los mit unserer kleinen Tournee! Wir werden sehen was das wird, zwei sehr wichtige Termine seien Euch noch ans Herz gelegt. Am 1. 10. Feiern wir Geburtstag im Kabarettkeller. Einlass ist gegen 21.30 Uhr und wir starten auch pünktlich 22 Uhr. Eintritt ist frei, es ist halt eine Geburtstagsparty im kleinen Kreis, deshalb steht da auch im Stadtstreicher nix von. Am 6.10., am Freitag machen wir im Filmclub halt und drehen dort ein Live-Video, also wer Lust hat, in die Ewigkeit einzugehen, hat dort gute Gelegenheit dazu... ;-)

25.09.2006, Chartsstürmer!

Wir sind auf Platz 1 der "musicians-online":http://www.musicians-online.de/media.php-Charts! Vielen Dank für Euren Support! Außerdem gibt es wieder neue Bilder (sehr schöne zum Beispiel vom Theaterplatz unter Konzerte) und sogar eine paar Vide-oschnippsel unter Video. Die nächsten Auftritte sind am 16.9. im Esperanto (wieder mal das volle Programm) und <b>-ganz wichtig-</b> am 1. Oktober im Kabarettkeller. Wer sich er-innert, genau vor einem Jahr fand hiess es dort das erste Mal 'Lagerfeuer frei!' und dieses Ju-biläum würden wir gern im kleinen Kreise im Kabarettkeller feiern. Eintritt ist frei und es wäre schön, wenn Ihr vorbeikommt. (Beginn ist erst 22 Uhr, weil vorher noch Kabarett ist). Wäre schön, wenn ihr das anderen mitteilen könntet, von denen ihr glaubt, dass es sie interes-sieren könnte, da es für den 1. Oktober keine Werbung im Stadtstreicher etc. gibt. Ebendiese Feier ist auch der Auftakt zu unserer kleinen Tournee, die uns wieder traditionell über den Campus, aber auch nach Hamburg bzw. nach Hainichen -Hörthört! ;-)- führt.Bitteschön, Dankeschön!

18.09.2006, Esperanto-Party

War das geil im Esperanto! Tolle Stimmung und nur zwei gerissene Saiten. Der Prosecco war echt verdient! Die Technik hat durchgehalten und es hat tierisch Spaß gemacht, so kann es weitergehen... Ich hoffe, ihr kommt am 1. zur Geburtstagfeier, wird bestimmt cool :-)...

11.09.2006, 9-11.

9-11, 9-11, 9-11! IG Metall war schon nett, aber alleine ist es halt etwas anderes... Auf jeden Fall nette Leute kennengelernt und ein paar Connections gemacht bow-wow! Vielleicht wird da ja noch mehr draus... Und vergesst nicht, am Samstag gibt es im Esperanto wiedermal das ganze Solche-Programm in voller Schönheit, ich hoffe auf Euer zahlreiches Erscheinen! :-) Andreas kommt auch! :-)

07.09.2006, Gewerkschaft, ein Halbes!

Übermorgen bin ich seit langem wiedermal alleine unterwegs, na mal sehen, was da geht, auf jeden Fall ist jetzt auch die Mone im Boot und versucht, alle Ideen irgendwie zu koordinieren und macht mir auch gleich den Fahrer für den 9.9. dann geht es nämlich nach Zwickau auf die Rosenwiese zu einer Veranstaltung der IG Metall gegen die Rente mit 67... Für die es wirklich schaffen wollen, vorbeizukommen, es geht schon 9.30 Uhr los!

27.08.2006, Solche Hochzeitskapellen braucht das Land!

Holms Polterabend! Und wir haben gespielt. Waren eine Menge Bekannte da, also so eine Art Heimspiel... Unsere doch ungewöhnliche Musik kam letztendlich doch recht gut an, nachdem das Publikum meine verschiedenen Socken entdeckt hatte, gab es kein Halten mehr. Da wurde getanzt und geklatscht und Frau Professor war echt gut dabei ;-). Es hat sich dann noch etwas hingezogen, so dass es Andi tierisch annervte, der Fahrer zu sein und Lutz seinem Wunsch Ausdruck verlieh, endlich einen Bandbus zu besitzen... Aber alles in allem ein netter Abend und wir sind voll auf die Faßbrause abgegangen...

22.08.2006, Bandwettscheiße

Fuck Oschatz! Oder besser gesagt Lonnewitz, denn so heisst der Ortsteil (ein Dorf) in dem ein Musikhaus das Sommerfest mit Bandwettbewerb veranstaltete. 1.) Besuchervotum (wir haben um 12 vor ca. 15 Leuten gespielt) 2.) genau drei Freigetränke für neun Stunden (sogar Kaffee zählte mit) 3.) Preise: zwei Werbeshirts von mir völlig unbekannten DJ-Firmen... Naja, das sagt wohl alles. 8 Bands und die letzten drei waren die, die nicht aus Oschatz kamen. Völlig sinnfreie Aktion. Wir beschließen, so etwas nicht mehr zu tun. Dafür haben wir mit den anderen Bands von weiterher Kontakt geknüpft (Maila aus Brandenburg und den Fastbeat Superchargers aus Bamberg), vielleicht machen wir ja mal was in Chemnitz zusammen. Außerdem endete der Abend noch recht versöhnlich bei meinen Eltern mit Pilzen und Billard. Aber es gilt weiterhin: Der Underground gewinnt keine Bandwettbewerbe!

07.08.2006, Glauchau

OK, wir haben die Location nicht gleich gefunden und waren sehr froh, dass es nicht Open air war, denn es hat Unmengen an Wasser heruntergeschüttet. Außerdem gab es Probleme mit der Technik und beim zweiten Lied ist eine Saite gerissen. Aber wir haben den Schuldigen schon ausgemacht. Es war Lutz. Der hat mir nämlich ein pechbringendes Superman-T-Shirt geschenkt, welches ich an diesem Abend trug (und das auch noch übelst naß vom Regen war). War auf jeden Fall ein schöner Abend, Grüße an Manu und Sandra und all die anderen Geburtstagskinder. Wir machen jetzt erstmal zwei Wochen kreative Pause und dann geht es nach Oschatz zu unserem ersten Bandwettbewerb.

02.08.2006, Maria...

Die Vernissage war ziemlich schön, warm und die Speisen und Getränke waren vortrefflich. Andreas und meinereiner haben gleich je ein Bild abgestaubt, einen kleinen Eindruck gibt es unter Video, keine Ahnung, wer das gemacht hat, hier mal unbekannterweise schönen Dank. Am Wochenende fahren wir nach Glauchau zu einer Geburtstagsfeier. Mal sehen, was das wird... Immerhin wollen wir da zelten und vielleicht gehen wir ja auch mal baden... Das ist nämlich gleich neben einem Stausee.

27.07.2006, Alternative! Man kann nicht mit und nicht ohne sie!

Das Alternative Rockfestival war echt geil und die Sputniker (O-Ton: Wir sind Tokio Hotel!) haben sich trotz 2 Mio. Grad Celsius auf der Bühne voll den Arsch abgerockt. Wir waren aber auch nicht schlecht und so wird es wohl nie entschieden werden, wer die bessere Band ist ;-). Der Sound war entwicklungsfähig, aber bei uns (so gegen 24 Uhr ging es dann). Wir haben für übermorgen einen kleinen Akustik-Gig ausgemacht, bei der Maria, die macht eine Vernissage auf der Schiersandstr. im Tee-Licht. Ich bin gespannt auf ihre neuen Bilder und hoffe, dass vielleicht ein paar Leute kommen. Außerdem legt der Falko 'Rock' Weber auf, der vielleicht dem einen oder anderen aus seinem Newsletter, bzw. seiner DJ-Tätigkeit im Atomi-no und im FloPo bekannt ist. Außerdem macht er unsere Buttons und das ist ja schon einmal ein Grund, vorbeizuschauen, oder? :-)

20.07.2006, Theaterplatz

War sehr schön gestern, nur unmenschlich warm. Nun wir haben das beste draus gemacht und der Lutz hatte zwar keine Shirts, aber die Kamera gehalten, so dass es sogar einen kleinen Liveindruck (unter Video) gibt. Ansonsten war um neun das Bier alle und sowohl die Jazzband der TU Chemnitz ;-), als auch Phaze waren richtig gut. War also schick auf dem Theaterplatz und die Fotos (bei Konzerte) zeigen es ja auch, es waren eine Menge Leute da. Ich hoffe, beim Festival am WE sind genausoviele da, dann spielen auch wieder die Sputniker (mit ihrem neuen Bassisten) und The albrich mit dem Mark mit. Hoffe, das wird fetzig, zumal wir ganz am Ende spielen werden. Vielleicht kann es ja der eine oder der andere von Euch ermeckern :-))).

03.07.2006, Abi-Ball

Brasilien ist raus. Durch Frankreich! Die Liveberichterstattung in Andis Auto war eines der Highlights vom 01. beim Abiball in Einsiedel. Nachdem es sogar Kritik im Gästebuch gab, möchte ich hier einfach mal mich selbst mit meiner Antwort zitieren: <i>Pfff! Da muss ich schonmal was dazu sagen, obwohl ich eigentlich nicht darauf eingehen sollte. Ich glaube, dass für die Partypeople gestern eine Menge dabei war und es ganz schön engstirnig ist, zu glauben, dass alles, was nicht zwischen Andrea Berg (Das lief sogar zweimal!) und We will rock you passt, keine Partymusik ist. Party ist immer, was die Leute draus machen und dir ist das scheinbar bei unserer Musik nicht gelungen... Laß den Kopf nicht hängen, das kann vorkommen. Gräm dich nicht, beim nächsten 50. Geburtstag in der Familie gibt es wieder 100 Prozent Party. Ohne dass man dabei denken muss, nur 'trinken und tanzen'. Und höchstwahrscheinlich ohne Solche, die immerhin eines geschafft haben: Den Abiball (der uns wirklich Spass ge-macht hat) irgendwie unterscheidbar zu machen zu jeder anderen 0815-Party, von denen es jede Woche zwei gibt.Es nennt sich allgemeine Hochschulreife und irgendwie sollte sich das auch in der Party-Kultur niederschlagen. (Zur Erinnerung, es war eine halbe Stunde und als musikalisches Extra ja wohl ok, selbst wenn man die Musik nicht mag...)</i> Alles klar? ;-) Aber DankeDankeDanke an Resi und die Maria und die anderen, die für uns den Abend wirklich schön machten... Der nächste Auftritt ist am 19. auf dem Theaterplatz... Open air!!! Schaunmer-mal.

26.06.2006, KuFa forever...

Endlich wieder Konzert. Diesmal im Rahmen des Monochrombunt-Festivals in der Kunstfab-rik Chemnitz bei Jule (UNSERER Malerin). Wir sind da voll ins Geschehen eingebunden und machen Hintergrundmusik zu Lesung. Dann spielen Sören und Christian Kettcar und dann wir. Ist schön. Irgendjemand will während des Konzertes ein Kind von mir. Ich spiele aber weiter. Wir sind schon ein bißchen aufgeregt wegen dem 01. Wir spielen auf einem Abi-Ball. Na das kann ja was werden...

12.06.2006, AAAUUUUUUUAAAAAA!!!!

Die Horizontale hat den 'Solche Schmerzen'-T-Shirts alle Ehre gemacht. Meine Hüfte ist zerschossen, so daß ich keine Schritte länger als anderthalb Zentimeter machen kann. Lutz hat sich die Bänder gezerrt oder angerissen. Eine Qual!!! Naja, Hauptsache, wir haben überlebt! Wir haben erfolgreich abgebrochen, der Lutz tat selbiges bei 39 km, der Holm bei 44 km. Aber immerhin können wir stolz das SOLCHE SCHMERZEN-T-Shirt anziehen. Es hat irgendwie trotzdem eine Menge Spass gemacht. Verrückt! Grüße an Ulli, unsere Herbergsmutter, die netterweise fast gar nicht über uns gelacht hat.

15.05.2006, PausePausePause...

Dumdidum. Andreas dissertiert und dissertiert. Zwei Monate keinen Auftritt. Naja, Zeit für die Proberaumsuche, wird ja auch mal wieder Zeit, irgendwo heimisch zu werden... Wir haben da eine Sache in Aussicht, später dazu mehr, wenn es genaueres gibt. Auf jeden Fall sieht es so aus, als könnten wir dann eine Salbenstandleitung zu Betilue legen :-)... Ansonsten schlottern uns schon etwas die Beine wegen dem 09.06. Da ist nämlich die "Horizontale":http://www.horizontale-jena.de in Jena, die über 100 km und Hügel und Stock und Stein führt. Wir proben schon verschiedene Zusammenbrü-che wegen Krämpfen. Lutz ist besser :-).

22.04.2006, Am finstersten ist die Provinz im Zentrum!

Sputnik war ein bißchen lala. Alles ok. Eher artiger Applaus (Hesi und Jeannette ausgenom-men ;-)) und ziemlich arrogante Füchsin und Elstern. Aber der DJ war echt witzig und hat supercoole Musik aufgelegt. Hatte echt Lust zu tanzen und das Gefühl, ich wäre der einzige. Fazit: In der Landeshauptstadt ticken die Uhren anderschder. Nu. Aber besonders cool war Andi, der uns völlig sicher und gut nach Hause brachte, Respect! - ich hab geschla-fen. Aber in wenigen Tagen sind wir in der Mensa zum Welttag des Buches hellwach am Start und veruchen, die Lesenden durch galante Musikeinwürfe aus dem Konzept zu bringen.

15.04.2006, Auf in die Hauptstadt!

So schnell kann es gehen! Der Lutz hat ein kurzfristiges Konzertangebot in Dresden klargemacht und nachdem wir uns allen möglichen Sachen verpflichtet haben, hat auch Andreas 'Duweißtwasmeineprioritätensind' Neubert zugesagt. Cool! wir werden also am 20.4. (Blödes Datum!) im Sputnik in Dresden schauen, ob in der Landeshauptstadt was geht. Wir treten zusammen mit Frau Fuchs und den Herren Elstern auf. Mal sehen, wie die drauf sind. Ich habe mal im Subway ein Vorprojekt von dieser Band (Angelika von Haftmann) gesehen. Wir werden sehen... Hoffe, ihr kommt recht zahlreich.

07.04.2006, Weh und Ach, keine Probe!

Solche Liebhaber sind echt geil! Im CdK waren zwar nicht so viele Leute, aber es gab echt Alarm und es hat wirklich Spass gemacht. Andreas sagt, ich würde schleppen. Naja, sollten wir mehr proben. Pfff, erstmal muss Andreas' Diss fertig werden ("Ey, du aggro-kunde, ich dreh dir deine letzte Runde"). Das heißt wieder drei Wochen Konzertpause bis 27.4. Dann gibt es Action in der Mensa zur Campus-Lesenacht :-).

02.04.2006, Do this Not...

Gestern war Zur Not im Imagine und es war schön voll und voll schön. Nette Gäste und nach Hause gekrochen ;-). Aber nichtsdestotrotz ist am 05.04. im Club der Kulturen die PhilFak Party und ich hoffe, ihr kommt alle rum... Wird sicher schick!

22.03.2006, Buch alle... Leipzig gut und zuviel getrunken

So, fast einen Monat Pause. Andreas sieht ein Licht am Ende des Tunnels. Hoffentlich will er als Doktor dann nicht mehr Kohle ;-)... Dafür ist die Erstauflage der B&uuml;cher alle. Auch die letzten Restbest&auml;nde sind weg und wir basteln an einer weiteren Auflage, die bald in Lutzens Verlag (hörthört) rauskommt... Die Homepage wurde etwas ver&auml;ndert und mittlerweile kann man sich auch online f&uuml;r den Newsletter anmelden und im Warenhaus diverse sch&ouml;ne Ostergeschenke besorgen :-)... Leipzig war wieder ganz Ohr, diesmal in eine tollen Location, im UT Connewitz, einem alten Jugendstiltheater. Wow, ist die Halle geil. Wir mussten wieder mal feststellen, dass wir f&uuml;r einige Dinge im Rock-Business zu alt (oder zu m&uuml;de) sind :-)... Aber dazu sp&auml;ter mehr. Die Kombinatskollegen von l.e.g.o.sputnik nehmen an Sachsen rockt teil. unter "www.sachen-rockt.de":http://www.sachsen-rockt.de kann f&uuml;r sie gevotet werden. Es geht weiter, immer weiter... Das gilt nicht nur f&uuml;r die Horizontale-Teilnahme, die beim Auftritt im Filmclub (Scheisse, jetzt haben Matze und Rob auch ihr Diplom) zu vor-ger&uuml;ckter Stunde beschlossen wurde :-). Dabei waren Unmengen an White Russian beteiligt und auf die Aussage der Wandergruppe 'Die Vertikalen', dass sie gern in 'Solche Schmerzen'-T-Shirts laufen würden, aber nur, wenn wie zur Horizontale in Jena eine Band-Abordnung mitschicken, kam meinerseits und aus einer dunklen Ecke, in der ich den Lutz vermutete ein deutlich gelalltes Klaor!. Sind doch nur 100 km. Keine Macht den Drogen! Außerdem ist schon wieder eine Menge am Angekurbeltwerden... wir halten Euch auf dem Laufenden... Bis dahin. Es muss auch Solche geben!

24.02.2006, Juhuuuuuu!

Die Premiere war toll! Alles hat super geklappt und Euch hat es, wenn man den vielen Schulterklopfern :-) glauben darf, gefallen (Bilder unter Konzerte). Ganz großes Dankeschön nochmal an Caro und Antje für das große Vertrauen und die Hilfe. Schön, daß es Euch gibt. Das Buch ist also jetzt da und nat&uuml;rlich auch k&auml;uflich zu erwerben, schreibt am besten an "Lutz":mailto:lutzifer@solche.de eine mail, der kl&auml;rt das dann. Achso, der Preis ist 6 EUR bei Selbstabholung und 8 EUR mit Versand. Es gibt sogar schon eine Rezension, die findet man "hier":artikel.html. Sp&auml;ter mehr, muss jetzt ins Subway, die Doktoren sind da :-)...

14.02.2006, Letzte Vorbereitungen

Das Buch ist in der Druckerei. Die letzten Proben laufen. Alles ist bereit f&uuml;r den gro&szlig;en Abend am Sonntag! Ich freue mich wie Sau, dass das alles so gut geklappt hat und es werden wohl auch eine Menge Leute kommen :-) (woran das auch immer liegen mag). Von den Konzerten im Baff und in der Moritzbastei sind schon erste Bilder online. Ich glaube, wir haben die Leipziger ein bi&szlig;chen gerockt... Julia hat auch die Bilder in unserem Buch gemacht und irgendwie scheint das richtig geil zu werden. Bis dann. ciao Holm

13.02.2006, Görlitz, Görlitz

Nu! Es geht bald wieder nach Görlitz, diesmal ins Camillo-Kino. Das wird bestimmt fetzig. Nachtrag zu unserm Leipzig-Ausflug. Es war nicht der Rede wert... Aber CDK hat dafür ziemlich gerockt, wahrscheinlich, weil Steffen und Sibylla wieder kräftig in Tanzlaune waren :-(. Danke nochmal, so macht es uns auch richtig Spaß! Im Gegensatz dazu waren im Schauhaus zwar eine Menge Leute, aber irgendwie wollte keine Stimmung aufkommen, trotz lodernder Feuer... Mh.

11.02.2006, Moritzbastei

Gestern nun die Moritzbastei. Einer der schönsten Veranstaltungsort in ganz Sachsen und Solche durften da spielen!!! Was habe ich da schon für coole Konzerte erlebt, auch der Andi (z.B.: Rosenstolz-Hörthört!). Das Wetter war ganz schön bescheiden und wir waren froh, rechtzeitig in L.E. angekommen zu sein. Leider konnten auch eine Menge Leute wegen des Wetters nicht kommen, aber unsere Brüder von L.E.G.O.Sputnik waren da und da war der Abend doch gleich gerettet :-). Auf jeden Fall haben wir als Solche braven Applaus geerntet für unsere Sachen, aber als Russian Doctors Band haben wir the house on fire gesettet. War echt lustig, auch wenn die Nachfeier wieder etwas länger dauerte und die Solche Demo-Cd ungefähr anderthalb Stunden in der Rotation war. Andreas' Suche nach seinem Handy war noch ein weiteres Highlight und es kam heute zum Happy End. Das Handy lag nämlich noch im Auto :-). Nun auf in die Endphase zur Buchpremiere! Ich seh' Euch am 19. ...

05.02.2006, Baff und Leo

War sehr schön in Leipzig. Nach einer außergewöhnlichen Trockenprobe bei den Herren Doktoren im wirklich professionell anmutenden Bandbüro (mit einem noch viel außerge-wöhnlichen Klo-Thron) hatten wir ein wunderschönes Konzert im BAFF. Liebe Leute, ihr wart spitze! Obwohl sehr klein un gemütlich, hat es echt Spaß gemacht und Lutz hatte alle Hände voll T-Shirts zu tun :-)... Siehe Fotos ;-)... Vergesst den 19. nicht, das wird der Hammer! Haben jetzt sogar eine Saxophonistin und die Texte sind auch fast alle fertig. Naja. Unter Druck sind wir am besten. Achso, am 02.02. hab ich in der Thalia zu einer Preisverleihung (der Onlinezeitschrift Leo) alleine gespielt. Ich glaube die Leute hatten etwas anderes erwartet. :-) (In der Pressemitteilung hiess es: Holm Krieger griff beherzt in die Saiten. Richtig muss es heißen: schlug. :-))))

22.01.2006, Bandfoto und Doktorenprogramm

Weil Andreas immer noch dissertiert, bleibt der Januar ohne Liveauftritt, dafür haben wir uns aber unter Blut, Schweiß und Tränen ein Teil des 'Russian Doctors' Showprogramm draufge-tan, auf dass die Eroberung von Leipzig schnell und unkompliziert gehen möge :-)... Außer-dem hat die Juli schicke Bildchen von uns und einem Schachbrett gemacht. - Wir haben also jetzt ein offizielles Pressefoto. Siehe Bandbilder (na, wo ist der Lutz?). Am 3. Februar fahren wir nach L.E. um die erprobten Doktoren zu erproben und hoffen, dass alles klar geht, mit einem kleinen Konzert, wahrscheinlich im Jugendclub BAFF.

30.12.2005, 2006 wird gut!

Ereignisreiche Tage liegen zur&uuml;ck und vor uns. Der Auftritt vor Wissmut im November war so toll, so dass sich daraus gleich noch Weiteres ergeben hat. Der Learning Deutsch Fes-tival (mit vielen anderen tollen Bands) hat dem Fass die Krone aufgesetzt (Fotos unter Kon-zertberichte). Danke an alle, die da waren und ihr Mitleid mit dem kranken S&auml;nger aus-gedr&uuml;ckt haben (und au&szlig;erdem dieses Konzert zum besten &uuml;berhaupt ge-macht haben - ihr wart wie tausend! :-). Das Weitere vom Wissmut-Konzert war die Idee vom gro&szlig;en Makarios, etwas zusammen zu machen. Das h&ouml;rt man ja bei Solche &ouml;fter ('Euch fehlt ein O Bass, O Zweiter Gitarrist, O Keyboarder, O S&auml;nger :-) etc. -zutreffendes ankreuzen), aber diesmal wird es ernst, Solche werden nicht nur vor den Russian Doctors (ein Projekt zur Vertonung der Gedichte Pratajevs :-)), sondern auch mit den Russian Doctors spielen. Fest stehen schon Termine am 10.2. in Leipzig in der -Trommelwirbel- Moritzbastei, zur CD-Release-Party und am 16.3. im UT Connewitz zur Pra-tajev-Filmpremierengala. Au&szlig;erdem gibt es einen geheimen Geheimauftritt ;-) am 3.2. im BAFF in Leipzig, da spielen Solche mit Schl&uuml;ppers (&uuml;ber der Hose) das eigene Programm, also ohne die Herren russi-schen Doktoren Makarios und Pichelstein... <b>Ganz besonders am Herzen</b> liegt mir eine Veranstaltung am 19. Februar im 1. Chem-nitzer Kabarett (unter der Markthalle). Dort wird es n&auml;mlich eine Buchpremiere von Solche geben. Mit Lesung und vielen Gastmusikern, die den Abend unverge&szlig;lich, da einmalig, machen werden :-). Da gibt es viel zu sehen und zu h&ouml;ren, bei einigen Songs werdet Ihr Probleme haben, diese zu erkennen... Der relativ hohe Eintritt (im VVK 6 EU-RO/AK 9 EURO) wird also durch ein buntes Programm aufgewogen, in dem es eines sicher nicht wird - langweilig.

20.12.2005, Festivalstimmung &#150; Der Baum steht...

Das Learning Deutsch steht vor der Tür. Die Jungs von L.E.G.O.Sputnik haben echt alles ge-geben beim Plakate kleben, so dass dieses Mal echt viele hängen und nicht alles an Lutz und mir hängenblieb. Ich hoffe, ihr erscheint recht zahlreich und bringt gute Laune mit, es sind sehr schicke Bands eingekauft und selbst die Kollegen Sputnikaner haben es rechtzeitig ge-schafft, alle Coversongs aus dem Programm mit eigenen (wie ich finde, ziemlich coolen) Lie-dern zu ersetzen. Die Postkarte geht ab wie warme Semmeln, wahrscheinlich finden viele den Ausdruck Gesichtserker für Nase ziemlich cool.... Bis dann, ich hoffe, wir sehen uns...ciao Holm

28.11.2005, Kurzinfo...

Wir haben zu Jeanettes Geburtstagsfeier einen kurzen Spaßgig gemacht. Danke nochmal an die (unerwartet große) Band des Abend mit Mark und Heiko und den anderen ("the albrich":http://www.blue-moon-satellite.de/thealbrich.htm) für die Ausleihe des Equipments...siehe unter Konzerte für Fotos Außerdem ist die Karte fürs Learning Deutsch-Festival No. 2 fertig und wer keine abkriegt, hier nochmal die lustigen Wortpaare: MUMIE oder DÖRRLEICHE | FUN oder SPASS | HIGHLIGHT oder HÖHEPUNKT | PASSION oder LEIDENSCHAFT |TAKT oder FEIN-GEFÜHL | PISTOLE oder MEUCHELPUFFER | BIBLIOTHEK oder BÜCHEREI | NASE oder GESICHTSERKER | PEANUTS oder ERDNÜSSE | VATER oder PFLANZHERR | DISTANZ oder ABSTAND | UNIVERSUM oder WELTALL | HAREM oder WEIBERHOF | LAPTOP oder KLAPPRECHNER | E-MAIL oder STROMPOST | MOMENT oder AU-GENBLICK | RUN oder ANDRANG | SEX oder BEISCHLAF | FAST FOOD oder SCHNELLGERICHT | SEE YOU oder BIS DANN

23.11.2005, Apfel wird gut.

Ich komme erst jetzt zur 'Arthur'-Auswertung. War ziemlich cool unbd ich musste sogar Zu-gaben spielen. Außer der Erfahrung, dass da der wohl unfreundlichste Barkeeper von Chem-nitz haust, gab es noch sehr interessante Szenen, als eine völlig begeisterte Zuhörerin plötzlich die Bühne erklomm, um mir bei 'Geschoss' die primären Geschlechtsorgane zu reiben. Da bekam die Textzeile 'Da spielt jemand am Abzug rum' eine völlig neue Bedeutung :-). Die Pantomaten waren klasse und ich habe ihr Herz gewonnen, ganz wortwörtlich :-), das wird schon nochmal irgendwo eine Rolle spielen... und einen Apfel. siehe Konzerte-Fotos. Abschließend möchte ich sagen, dass es zwar cool war, aber ohne Andi einfach nur halb so viel Spaß macht ist, die Halbe Sache wird wohl ein Einzelfall bleiben...

17.11.2005, Pantomime und Holmi allein

Es steht nun fest, am Samstag werde ich wohl allein spielen, da Andi nicht in der Stadt ist. Ich hoffe, es kommen ein paar von Euch, es wird bestimmt interessant mit den 'Pantomaten', einer Pantomime-Gruppe aus Chemnitz, die sich mit mir die Bühne teilen werden... Ich bin schon ganz aufgeregt, wie ein Halbes Solches klingt und ob ich die Liedchen in die Reihe kriege... Also Arthur, Samstag, ab 20 Uhr. Bis dann.

14.11.2005, Wir sind die Größten!

Wow. Klar ist es cool, vor Wissmut zu spielen, mein erstes Bandshirt war eines von Die Art. Aber das der Abend so cool werden würde, hätte ich nicht gedacht. Ein tolles Publikum (auch für die Vorband) und die Leipziger haben echt gezeigt, wo es lang geht. Verdammt habe ich mir die Seele aus dem Leib getanzt und geschrien... Völlig überrumpelt von der Akustik-vorband hat Makarios sogar gesagt, dass es vielleicht demnächst eine weitere Zusammenar-beit geben könnte. Wir warten mit angehaltenem Atem... (und außerdem haben wir ein fettes Lob eingesteckt. Das tut so gut :-))

04.11.2005, Demo out now! DieArt und wir, das wird was!

Hier gehts ab! Trotz Probepause (damit Andi seine Probleme mit der sozialen Kompetenz, sprich seine Diss., in den Griff bekommt) gelang es uns, in Rekordzeit von 4 Tagen eine neue Demo aufzunehmen. Die Songs sind schon online, viel Spass! Wer also unbedingt mal will, dass wir in seinem Lieblingsclub spielen, kann die Scheibe bei uns anfordern und wir lassen die ihm/ihr dann zukommen... Ansonsten z&auml;hle ich auf euer zahlreiches Erscheinen n&auml;chsten Samstag, wenn wir Wissmut supporten d&uuml;rfen *ohmarian!* ;-). Deren neues Album BI r&auml;umt ganz sch&ouml;n ab und ich freue mich total! ciao Holm

08.10.2005, Buaeh! Mokka edel!

Campustourneeabschluss gestern im Windkanal. Zum 'Republikgeburtstag' waren nochmal eine Menge Leute unterwegs und es gab Ostrock und Mokka edel bis zum Abwinken. Winken tun wir auch allen Leuten, die die Konzerte besucht haben und das Ganze zu einem echt tollen Erlebnis machten. Das machen wir nächstes Jahr sicher wieder und hoffen, dass das wie-der so gut klappt, denn die Entscheidung, in dieser Formation so weiterzumachen ist gefallen, jetzt muss der Andreas nur noch seine Dissertation fertigmachen und dann starten wir voll los.

07.10.2005, Tact!

Die Solche-Campustournee machte das erste Mal auf einer richtigen Bühne halt. Zu Auftaktfeier des Fachschaftsrates PhilFak rockten wir im TAC und Georg und Anett waren auch da und haben gruselige Gesichter gemacht, siehe Fotos... Langsam kommt das Zwei-Mann-Projekt in Schwung und es machte richtig Spass, mal extrem viel Platz zu haben. Außerdem haben wir auch ein richtig dickes Programm und damit kann man sich schobn sehen lassen :-)... ciao Holm

06.10.2005, Solche vs. Nosferatu

Mitten in der Campustournee im mittendrin, dem ortsansässigen Filmclub, haben wir einen Kampf verloren. Nosferatu hat die Leute, die Filmclub waren, voll in seinen Bann gezogen, so dass bei manchen Liedern gar nicht applaudiert wurde. Banausen ;-). Es war trotzdem ein schöner Abend und wir haben ein paar richtig nette Leute kennengelernt. ciao Holm PS.: Hinterlasst Eure Meinungen einfach im G&auml;stebuch

05.10.2005, Campustournee

Die Campustournee machte Station im PEB-Club und es war ziemlich gut. Es riss zwar eine Saite, wie schon Kabarettkeller, hoffentlich wird das jetzt nicht Tradition... Aber eigentlich habe ich es auch nich anders verdient, so wie ich auf der Gitarre rumbolze :-). Heute Abend Filmclub gegen Nosferatu, der hinter uns herlaufen wird... Wir werden sehen...

02.10.2005, The beginning

Gestern war es nun soweit... Der erste Auftritt als Duo, etwas nervige Equipmentbeschaffung, aber eisener Disziplin kamen wir dann doch rechtzeitig mit unserer 'Superanlage' im Kabarettkeller an. Wir waren total aufgeregt, ob überhaupt jemand kommen würde. Aber trotz einiger technischer Schwierigkeiten am Anfang und jeder Menge Aufregung meinerseits, wurde es doch ein schönes Konzert, bei dem wir nach einer kurzen Erwärmung viel Spass und es waren auch viele Freunde da. Wir sind ja etwas in dieses Akustikding reingestolpert, mal sehen, ob wir so weitermachen... Von mir aus schon, aber erstmal ist die Entscheidung auf nach die Campustournee 4.-7. vertagt. Verdammt, das ist übermorgen...