2007-11-29, Karls Brauhaus/Chemnitz

Aus Solche
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Auftritt im Rahmen des immer mal wieder neugegründeten und dann doch wieder aufgelösten Chemnitzer Musikerstammtisches. Gespielt haben wir in kleinem Line up (Cajon/Gitarre/Gesang). Interessiert hat es wohl niemanden, weil die anwesenden Musiker und Nicht-Musiker eher die eigenen kleinen Erlebnisse oder technischen Neuigkeiten ausgetauscht haben. Wir haben trotzdem unser Ding durchgezogen, weil auch ein paar Leute da waren, die unsere Musik hören wollten - nur leider waren das keine Musiker des Stammtisches. Mit gealterten Musikern ist es wahrscheinlich ähnlich wie mit gealterten Lehrern: Man ist an der Arbeit anderer nur insofern interessiert, als das es eine Bestätigung dafür sein könnte, selbst nix falsch zu machen bzw. gemacht zu haben. Wahres Interesse an neuen Bands oder neuen Entwicklungen sieht anders aus. Trotzdem Danke fürs Desinteresse; schließlich wurden ja auch ein paar Bier getrunken und somit hatte der Kneiper zumindest seinen Schnitt.

Auf diese Art wird der Chemnitzer Musikerstammtisch auch zukünftig kläglich zugrunde gehen, um kurz darauf als Idee wieder geboren zu werden. Eine urbane Musiklandschaft entwickelt sich eben nicht nur auf einem Teller. Hier wäre mal irgendwann ein Artikel über die krude Struktur der Chemnitzer Musiklandschaft angebracht. Die Lehrlinge haben nämlich ihre Meister schon um Längen überflügelt - nur die Meister wissen nicht, dass sie schon längst keine Meister mehr sind. Und daran änder leider auch der Musikerstammtisch nichts, weil er eben nur eine Selbstbeweihräucherungsveranstaltung ist.